Janosch

Ich habe einen Kater gefunden.

Er saß halb erfroren und stocksteif auf der Straße, rührte sich nicht vom Fleck und miaute.

Er gehörte niemandem aus der direkten Umgebung.

Also habe ich mich neben ihn gehockt, am späten Abend, als ich ihn fand. Habe ihn mit Leckerchen becirct, ihn dann in einen Korb gehoben und ihn schließlich in die Tierklinik gefahren.

Als ich ihn am Empfang abgab und unterschrieb, dass mir dieses Fundtier nicht gehört, fühlte ich mich wie eine herzlose Mutter.

Auf dem Rückweg nach Hause kamen mir die Tränen.

Dieser fremde Kater, für den ich erstmal nicht mehr tun konnte, als ihn dem Tierschutz zu übergeben, berührte mich so sehr.

In der Nacht träumte ich von Einsamkeit, Kälte und Verwirrung.

Am nächsten Tag hielt sich der Kater weiter in meinen Gedanken. Das Tierheim würde sich um ihn kümmern, das wusste ich. Trotzdem: Ich wünschte mir so sehr eine andere Lösung. Meine beiden Katzendamen schauten mich ernst und gleichzeitig entgeistert an: „Du wirst es doch wohl nicht wagen, einen Kerl ins Haus zu holen?“ Ich versprach ihnen, stark zu bleiben.

Heute klingelte das Telefon.

Der Kater ist gefunden worden.

Von seiner Familie, die ihn schmerzlich vermisste.

Er ist 13 Jahre alt. Er heißt Janosch*. Er leidet unter Arthrose und ist ganz selten draußen unterwegs. Wären wir uns nicht begegnet, wäre er wahrscheinlich erfroren. Oder vielleicht bewegungsunfähig von einem Auto angefahren worden.

Morgen besuche ich ihn. Ich freue mich sehr, ihn wiederzusehen. Meine beiden Katzendamen haben zugestimmt, dass ich ihm ein paar von ihren Leckerchen mitbringen darf. Vorausgesetzt, ich gehe sofort duschen, wenn ich wieder zurückkomme. Noch bevor ich sie streichle.

Janosch* hat eine gute, besondere Seele, die in einem Katerkörper wohnt.

Manche Menschen verstehen nicht, dass ein Tier schon im ersten Augen-Begegnungsblick gnadenlos herzerweichend sein kann.

Ich habe das Gefühl, morgen ein Pflegekind zu besuchen.

dscf3297-kopie
©lingufaktur

 

*Name geändert

Advertisements

5 Kommentare zu „Janosch

Rückmeldung? Gern!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s